EMS-CHEMIE - die verborgene Geschichte

Der neue DOK am 5. November 2020 um 20:05 Uhr auf SRF 1: Ems-Chemie - die verborgene Geschichte. Untertitel: Dunkle Helfer nach dem Zweiten Weltkrieg.

Der Film erzählt, wie das Unternehmen Ems, heute von Christoph Blochers Tochter Magdalena Martullo geführt, nach dem Krieg deutsche Chemiker mit dunkler Vergangenheit engagierte. Dies noch vor Christoph Blochers Zeit. Er nimmt im Film ausführlich Stellung.

DIE BUCHENWALD-KINDER

"Die Buchenwald-Kinder, eine Schweizer Hilfsaktion": Dieser DOK wird am 9. November 2020 umd 22:25 nach der 4. Folge der Serie "Frieden" ausgestrahlt.

Der Film dokumentiert die grausame Vernichtungspolitik des Nationalsozialismus. Und er zeigt, wie die offizielle Schweiz nach dem Krieg zu helfen versuchte.

Im Mittelpunkt des Filmes: Der 2014 verstorbene Bieler Unternehmer Leon Reich, der in einem aufgezeichneten Interview seine Leidensgeschichte erzählt. Und ein weiteres aufgezeichnetes Interview der im Jahr 2000 verstorbenen Betreuerin Charlotte Weber, die an der Hilfsaktion zentral beteiligt war.

Der Film wird auf RTS am 9. Februar 2020 um 21 Uhr ausgestrahlt. Der welsche Titel lautet: "Marche ou crève"

Generalstreik 1918

Dreharbeiten ausserhalb des Parlaments. Streikführer Robert Grimm (Ralph Gassmann) auf dem Weg zur Sondersession. 

Dreh im Parlament

Mit einer Spezialbewilligung durften wir im Ständeratsssaal drehen. Sowohl der Ständerats- als auch der Nationalratspräsident erteilten eine Ausnahmebewilligung. Denn die historischen Vorgänge im Parlament während dieser harten sozialen Auseinandersetzung waren einmalig: Trotz grosser politischer Gegensätze existierte schon damals in der Schweiz eine tief verankterte parlamentarische Diskussionskultur - im Gegensatz zu den umliegenden Ländern, in denen die Gräben unüberwindbar schienen.